Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unser Körper

Muskeln, Sehnen, Bänder

Ohne Skelett würde unser Körper in sich zusammensacken. Das Skelett stützt uns. Aber wie macht es das? Ein Skelett ist ja in Wirklichkeit nur ein Haufen von Knochen, der nicht selber stehen kann.

In Skeletten, wie man sie in manchen Schulen hat, sind die Knochen deshalb aneinander geschraubt. Aber in unserem Körper gibt es keine Schrauben. Stattdessen haben wir Muskeln, Sehnen und Bänder, um die einzelnen Knochen im Körper zusammenzuhalten und zu bewegen.

Muskeln sind eine Art starke Gummibänder, die sich zusammenziehen und ausdehnen können. Sie bewirken unsere Bewegungen und unsere Kraft. Sehnen (und Bänder) sind eine Art Schnüre, mit denen die Muskeln an den Knochen befestigt sind.

Nach dem Zusammenziehen können sich manche Muskeln nur durch die Gegenbewegung eines anderen Muskels wieder strecken.

Beuger und Strecker sind „Gegenspieler“. Viele Muskeln haben einen Gegenspieler. Wenn der eine Muskel gestreckt ist, dann ist der Gegenspieler zusammengezogen und umgekehrt.