Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wasser

Der Wasserkreislauf

 

Die Sonne erwärmt Flüsse, Seen und das Meer. Dabei verdunstet die oberste Schicht des Wassers. Je höher dieser Wasserdampf steigt, umso mehr kühlt er ab und es bilden sich Wassertröpfchen. Diese sammeln sich zu Wolken. Die Tröpfchen rücken näher zueinander und die Wolke wird schwerer. Wird die Wolke zu schwer, fallen die Wassertröpfchen als Regen auf die Erde. Der Regen versickert im Boden. Wenn das Wasser auf eine undurchlässige Schicht Lehm oder Ton stösst, sammelt es sich wieder als Grundwasser.